SZ-Kulturpreis geht nach Dießen - Die Dießener Künstlerin Annunciata Foresti erhält den Tassilo-Preis

Dießen. – Die Freude ist groß, als der Nominierung die Gewinn-Nachricht folgt: für ihr kulturelles Engagement in der Region erhält die Künstlerin, Ausstellungsmacherin, Galeristin und Kuratorin Annunciata Foresti den begehrten Tassilo-Preis. Bereits zum achten Mal wird der in der Kunstszene vielfach beachtete Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung vergeben. Mit der Auszeichnung werden Kunst und Kulturschaffende aus den Landkreisen rund um München gewürdigt und ihre Arbeit einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. 116 Vorschläge für wünschenswerte Preisträger erhielt die Süddeutsche Zeitung in diesem Jahr von Leserseite;letztlich wurden von einer Jury aus diesen 116 Kandidaten die elf Gewinner ausgewählt.
Vorgeschlagen wurde Annunciata Foresti zunächst vom kulturpolitischen Sprecher der Grünen im Landtag, Dr. Sepp Dürr, der in seinem Schreiben an die Süddeutsche Zeitung seine Wahl mit den Worten beschließt: „Es ist ihren (Annunciata Forestis) Aktivitäten und ständig neuen Ideen zu verdanken, dass einem auch in Zukunft nicht um das kulturelle Leben in Dießen und Umgebung bang sein muss.“ Alle elf Gewinner werden im Rahmen der Preisverleihung am 17. Juli bei Kult-Art-Festival in Krailling der Öffentlichkeit vorgestellt.

IMG_3753

 HAUPTPREIS GEWONNEN!

Es war ein wunderschöner Abend mit Freunden und musikalischen Einlagen, feinsten Getränken und Speisen!
Die Kulturredakteurin der SZ Sabine Reithmaier hat Annunciata Foresti vorgestellt und Luise Kinseher hat den Hauptpreis überreicht.

Es gab 3 Hauptpreise, 7 Förderpreise und eine Ehrung für das Alterswerk.

tassilo 02

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/tassilo-preisverleihung-feiern-mit-den-kreativen-1.2054206-8

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/tassilo-preisverleihung-in-krailling-ein-fest-fuer-die-kultur-von-unten-1.2052944