Die Künstlerin Annunciata Foresti wurde soeben mit dem Tassilo-Preis der Süddeutschen Zeitung ausgezeichnet. Sie ist unter anderem Initiatorin und Organisatorin der Produzentenausstellung “Das kleine Format” und der Dießener Ateliertage. Wir wollten sie mal was fragen…

 

Seit wann leben Sie im Fünfseenland?
Ich lebe seit 1960 im Fünfseenland und seit 1980 in Dießen am Ammersee.

Warum sind Sie immer noch hier?
Ich komm nicht weg 🙂 …meine Träume und Wünsche kann ich hier gut verwirklichen.

Was machen Sie hier?
Ich bin Künstlerin, also Malerin und mische aus Lust ein bisschen beim regionalen Kulturleben mit.

Ost- oder Westufer?
Westufer.

Welcher See?
Ammersee.

Das Fünfseenland in einem Satz?
Dazu brauche ich nur ein ein Wort: Heimat.

Was muss man im Fünfseenland gesehen haben?
Alle Seen und auch vor allem die Osterseen. Den Schlossgarten in Starnberg. In Dießen den Schacky Park und den Schatzberg. Das Buchheim Museum in Seeshaupt. Traumhaftes Seeufer in Breitbrunn. Das Kuba in Schondorf.

Wo ist Ihr Lieblings(kultur)ort im Fünfseenland?
Ammersee Westufer.

Wer ist Ihr Lieblingskünstler im Fünfseenland?
Peter Maffay ist mir von seiner Künstlerbiographie sehr sympathisch und Fritz Winter, ein großartiger Maler aus Dießen.

Mit welchem Bewohner des Fünfseenlands würden Sie gerne für einen Tag tauschen? 
Hm, da fällt mir beim besten Willen nichts ein..

Wenn Sie ein Jahr lang Königin des Fünfseenlands wären, was würden Sie tun?
Als Königin würde ich sofort ein Grundeinkommen installieren. Ich würde ein Glücksbruttosozialprodukt und eine Vermögensregulierung einführen. Und die Villen am See würde ich ALLE zu öffentlichen Gebäuden mit freien Seezugängen machen und diesen Bewohnern eine Alternative in zweiter Reihe anbieten. Also eine gerechte Umverteilung! Das gesamte Schulsystem würde ich ändern, mehr eine Schule des Lebens daraus machen…und das könnte so weiter gehen…

Wer wären Ihre Minister?
Ihr von der Kulturwelle …?

www.foresti-kunst.de(link is external)
www.das-kleine-format.de(link is external)
www.kunst-im-stellwerk.de(link is external)


Weitere Interviews mit Persönlichkeiten der Region finden Sie hier

 

 

Katja Sebald (ks)

Autorin, Journalistin und Übersetzerin, studierte in München Kunstgeschichte, Neuere deutsche Literatur, Bayerische Kirchengeschichte und Italienische Philologie.

 

 

http://kulturwelle5.de/artikel/201407/wir-wollten-mal-was-fragen-annunciata-forest