Die zweiten Kreiskulturtage im Landkreis Landsberg am Lech mit dem Thema „MUT“, vom 11. bis zum 26. Mai 2019 waren ein Riesenerfolg auf ganzer Linie.

Zu den fast 40 Veranstaltungen mit rund 150 Künstlern kamen gut 10 000 Besucher. Die Kulturtage waren erfolgreich für alle Teilnehmer und wurden gut angenommen. Jeder einzelne Künstler bekam eine öffentliche Aufmerksamkeit. Das Thema “Mut” war vielfältig und anregend. Highlights waren für mich persönlich die Auftaktveranstaltung im Landsberger Stadttheater, der Auftritt von Konstantin Wecker in Hurlach sowie die Inszenierung des Musiktheaterstücks von Nathalie Robinson über die polnische Krankenschwester Irena Sendler.Zu den Kreiskulturtagen standen zwei Wochen lang Ausstellungen, Konzerte, Theater- und Filmaufführungen sowie Vorträge auf dem Programm. Für alle Altersklassen und Geschmäcker war etwas dabei – von kulturell anspruchsvolleren Veranstaltungen wie der Eröffnungsfeier, Installationen bildender Künstler oder Diskussionen über “Mut” bis hin zu etwas populäreren Events wie dem Konzert mit Konstantin Wecker, der Einladung von 100 Kindern in den Klettergarten Utting, dem Tanzcafé für Demenzerkrankte im Seniorenheim Vilgertshofen oder einem Vortrag über Baukultur im Landratsamt. Die Angebote wurden von den Menschen im gesamten Landkreis gut angenommen. Viele zeigten sich sehr begeistert, vor allem von der Vielfalt. Besonders gut kam an, dass Kultur auch in die etwas entlegeneren Regionen hineingetragen wurde.

Die nächsten Kulturtage werden 2022 stattfinden.


Hier die Web site mit vielen Fotos und Videos: https://kreiskulturtage-landsberg.de