pastedGraphic.png

„Ein halbes Leben Malerei“

Annunciata Foresti präsentiert Florale Bilder im Stellwerk Dießen und im Garten

Die Dießener Künstlerin Annunciata Foresti präsentiert in diesem Sommer wieder ihre Blumenbilder, darunter auch ganz aktuelle. Unter dem Titel „Ein halbes Leben Malerei“ zeigt  sie am 22. und 23. Juni  im Dießener Stellwerk und dem umliegenden Garten florale Arbeiten, die sehr aus ihrer unmittelbaren Umgebung, dem verwunschenen Grundstück voller Blumen, Sträucher und Wildnis rund um ihr Atelier, dem ehemaligen Stellwerk Dießen, inspiriert wurden. Die Ausstellung ist jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Bei schönem Wetter werden einige Bilder auch unter freiem Himmel im Garten ausgestellt.

Am 22. Juni ist das Stellwerk zudem Station des Dießener Klangspaziergangs von Annette Rießner. Unter dem Titel „Blumenbilder und Floraler Klang im Stellwerk“ spielt die Akkordeonistin um 17:40.

Das Stellwerk Dießen ist ein Gesamtkunstwerk. Das zurückhaltend, aber sorgsam sanierte Gebäude im kräftig gedämpften Rot – so wie man Häuser in Venedig und Murano öfters sieht – signalisiert: Hier beginnt Italien. Der umliegende Garten ist ebenfalls ein Stück Süden mit bewusst gepflanzten Wildheiten. Gerade im Juni ist der Blütentraum besonders zauberhaft. 

„Ich habe allein 25 verschiedene Rosenarten, die alle duften. Das Anbauen, Pflegen, Riechen und Betrachten der Pflanzen tut der Seele gut und es schließt an das Universum an –  der großen Mutter Natur. Diese Kraft und Dynamik möchte ich in meinen Bildern transportieren.  Und nachdem meine Gefühle und meine Zuneigung zu den Pflanzen und Blumen sehr groß sind, sind auch die Bilder entsprechend expressiv und farbenstark, manchmal nur wie durch einen Filter von Unschärfe gesehen“, erläutert Annunciata Foresti. 

Annunciata Foresti „Ein halbes Leben Malerei – florale Bilder“, am 22. und 23. Juni 2024 jeweils von 14 bis 18 Uhr | Stellwerk Dießen, Seestraße 5, 86911 Dießen | www.foresti-kunst.de